Presse

Hier finden Sie eine Sammlung der Beiträge unserer Initiative:

JuristenZeitung (JZ) 72. Jahrgang, Heft 17, 01.09.2017, Seite 827 ff.

Den Palandt umbenennen – Ein Beitrag zu juristischer Erinnerungskultur in Deutschland.

Von Janwillem van de Loo

(online abrufbar unter: http://www.ingentaconnect.com/contentone/mohr/jz/2017/00000072/00000017/art00004 )

Karriere im Recht – Stud.Jur 02/2017

Lieber Liebmann – Warum der Palandt umbenannt werden muss.

Von Janwillem van de Loo

(online abrufbar unter: https://indd.adobe.com/view/8b7a2d08-d114-495c-9df5-09bf2cf72287 )

Legal Tribune Online, 27.09.2017

Eher Bau­s­telle als Stol­per­stein

Legal Tribune Online, 18.12.2017

Wer war eigent­lich Otto Lieb­mann?

von Jonas Höltig

(online abrufbar unter: https://www.lto.de/recht/hintergruende/h/palandt-bleibt-palandt-namensgeber-otto-liebmann-umbenennung/ )

FAZ, 27.04.2018, Leserbrief

Der “Palandt” braucht einen neuen Namen

von Kilian Wegner

(online abrufbar unter: http://einspruch.faz.net/recht-des-tages/2018-04-27/der-palandt-braucht-einen-neuen-namen/81403.html )

Anwaltsblatt Online 12/2018, Seite 1009-1011

„Palandt umbenennen“ – welche Alternativen die Initiative favorisiert
Rück- und Ausblick nach einem Jahr Diskussion zur Umbenennung des „Palandts“
Janwillem van de Loo

Hier finden Sie eine Sammlung der Berichterstattung über unsere Initiative:

Süddeutsche, 11.09.2017, Titelseite

Braunbuch – Warum ein juristisches Standardwerk nach einem Nazi heißt.

Von Ronen Steinke

(online abrufbar unter: http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtswissenschaft-braunbuch-1.3660060 )

Legal Tribune Online, 17.09.2017

Den “Palandt” umbe­nennen?

Von Martin Rath

(online abrufbar unter: https://www.lto.de/recht/feuilleton/f/online-petition-palandt-umbenennen-bgb-kommentar-ns-geschichte/ )

Der Tagesspiegel, 19.09.2017

Bücher unter Druck Justizministerium möchte Nazi-Namen aus Gesetzeskommentaren streichen.

Von Jost Müller-Neuhof

(online abrufbar unter: http://www.tagesspiegel.de/politik/buecher-unter-druck-justizministerium-moechte-nazi-namen-aus-gesetzeskommentaren-streichen/20349038.html )

TAZ vom 20.10.2017, Seite 18

Weg mit den NS-Juristen

von Dominik Koos
(online abrufbar unter: https://www.taz.de/Archiv-Suche/!5455115/).

Bayrischer Rundfunk, Zündfunk, 26.10.2017

Ein Nazi ist bis heute Namensgeber für ein juristisches Standardwerk

von Christoph Fuchs

Süddeutsche, 13. 11.2017, Seite 24

Baumeister des Unrechtsstaats

Von Ronen Steinke

(online abrufbar unter: http://www.sueddeutsche.de/bildung/der-palandt-baumeister-des-unrechtsstaats-1.3744202)

Jüdische Allgemeine, 23.11.2017

Standard seit 1939 – Anwälte protestieren, dass ein bedeutender Zivilrechtskommentar nach einem NS-Juristen benannt ist

von Alexander Nabert

(online abrufbar unter: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/30204)

HAV-Info Ausgabe 12/2017, Seite 9

“Palandt” ade

von Dr. Hermann Lindhorst

Legal Tribune Online, 15.12.2017

Palandt bleibt Palandt

Von LTO Redaktion

(online abrufbar unter: https://www.lto.de/recht/nachrichten/n/palandt-bleibt-palandt-hinweis-vita-im-werk/ )

Verfassungsblog 14.03.2018

Beck to History

von Prof. Dr. Andreas Fischer-Lescano

(online abrufbar unter: https://verfassungsblog.de/beck-to-history/ )

Einspruch – FAZ 4.04.2018

Eichmann? Nie gehört

von Helene Bubrowski und Alexander Haneke

(online abrufbar unter: http://einspruch.faz.net/einspruch-magazin/… )

Einspruch – FAZ 11.04.2018

Schutz der Nazimarke

von Alexandra Kemmerer

(online abrufbar unter: http://einspruch.faz.net/recht-des-tages/2018-04-11/schutz-der-nazimarke/74211.html )

Süddeutsche, 17.09.2018, S. 14

Recht ohne Gewissen

von Ronen Steinke

(online abrufbar unter: https://www.sueddeutsche.de/bildung/jurastudium-warum-ein-nachschlagewerk-zum-bgb-nach-einem-nazi-benannt-ist-1.4131656http://t1p.de/0lnv)

MDR AKTUELL, 18.09. 

Recht mit braunem Namen

(online abrufbar unter: https://www.mdr.de/mediathek/infothek/audio-827128.html. )

Süddeutsche, 21.10.2018

Fragwürdige Ehrung

von Ronen Steinke

(online abrufbar unter: https://www.sueddeutsche.de/bildung/bgb-kommentar-fragwuerdige-ehrung-1.4178202?)

LTO, 24.10.2018

Palandt-Dis­kus­sion im Rechts­aus­schuss?

FAZ, 30.10.18
Otto Palandt – Grüne Justizminister setzen Beck-Verlag unter Druck

von Hendrik Wieduwilt

(online abrufbar unter: http://einspruch.faz.net/recht-des-tages/2018-10-30/gruene-justizminister-setzen-beck-verlag-unter-druck/160599.html )

WELT, 24.12.18, Seite 6

Standardwerk für Juristen. Benannt nach einem „glühenden Nazi“

von Thomas Schmoll

(online abrufbar unter: https://www.welt.de/politik/deutschland/article184728450/Palandt-SPD-und-Gruene-fuer-Umbenennung-des-BGB-Kommentars.html )

Hier finden Sie Gerichtsurteile die unsere Initiative zitieren:

VG Köln 7. Kammer, Urteil v. 26.9.2017 – 7 K 1544/16, Rn. 18 f.:

“Vgl. Ellenberger im immer noch so genannten “Palandt”, Bürgerliches Gesetzbuch, 76. Aufl. 2017, § 7 Rz. 1 ff. m.w.N.; zum Namen dieses Gesetzeskommentars s. van de Loo, Den Palandt umbenennen – Ein Beitrag zu juristischer Erinnerungskultur in Deutschland, JZ 2017, 827 – 830; Initiative Palandt Umbenennen, https://palandtumbenennen.de.)”